Wie können wir Lüge und Gewalt hinter uns lassen?

Frieden ist die Basis von einer gesunden Entwicklung in der Familie, in der Schule und in der Gesellschaft. Aber in verschiedenen fremden Ländern wüten Kriege.

Auch in Europa sind die Spannungen wegen Corona gross. Darüber werden wir praktisch ausschliesslich über die Medien informiert. Die Auswahl ist gross: Wir haben das Internet, Fernsehen, Zeitungen, Radio, Bücher und Vorträge. Doch wann berichten Medien ehrlich über Krieg und Terror? Und wann verbreiten Medien Kriegspropaganda?

Dass wir immer wieder angelogen werden hat sich inzwischen rumgesprochen, zum Beispiel mit der ABC-Lüge vor dem Angriff der USA auf den Irak 2003. Eigentlich verbietet ja die UNO Charta Kriege seit 1945, nur Selbstverteidigung oder ein Krieg mit UN-Mandat sind erlaubt. Warum wird dieses Gewaltverbot ignoriert? Warum dreht die Gewaltspirale immer weiter?

Kann sich die Friedensbewegung gegen das ständige Spalten der Menschheitsfamilie engagieren? Und warum werden YouTube Kanäle wie KenFM und Rubikon gesperrt?


zur Übersicht