Systematische Wissenschaft als Grundlage einer freien Gesellschaft!

Aktueller Forschungsschwerpunkt: Grundlagen der Systemischen Wissenschaft

Der Materialismus als universelles Erklärungsmodell hat zu einer Degeneration sämtlicher Wissenschaften und zur Dominanz sogenannter “normativer Wissenschaften” (Pädagogik, Ökonomie, Recht) geführt. Ein Gegenentwurf einer ganzheitlichen Wissenschaft (Systemische Wissenschaft) verlagert das axiomatische “Anfangswunder” von der toten Materie und einer Milliarden Jahre entfernten Vergangenheit (“Urknall”) in jeden einzelnen lebenden Menschen: unser Bewusstsein.

Das Grundaxiom Systemischer Wissenschaft lautet daher: Bewusstsein ist fundamental. Die sich daraus ergebende Ableitung ist: Daher “ist” alles andere Kommunikation.

  • Was bedeutet diese neue Form von Wissenschaft für unsere heutige Gesellschaft?
  • Wie können wir eine friedliche, kooperative Brücke in dieses neue Gesellschaftssystem schlagen?

zur Übersicht